Menu

Die Praxisklasse baut ein Modell für die GS

  • DSCI3800
Seit Einführung der Praxisklasse (ein vom Europäischen Sozialfonds gefördertes Projekt) an der Leonhard-Wagner-Mittelschule ist es Tradition, dass im laufenden Schuljahr nicht nur für sich selbst im Technikunterricht produziert wird. So sind in den vergangenen Jahren viele Projekte umgesetzt worden.

Es entstanden die Torwand im Nordbereich des Pausenhofs, die im vergangenen Jahr nach 7-jährigem Einsatz erneuert wurde, zwei große Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spiele für das Haus Raphael und Haus Gabriel, zwei Fühlboxen für die gleichen Einrichtungen, Hochbeete für unseren Schulgarten und vieles mehr.

In diesem Jahr kam Frau Müller-Weh auf die Techniker der Praxisklasse zu und fragte an, ob nicht für die Grundschule ein Eiffelturmmodell gefertigt werden könne. Das bisherige Pappmodell, ein Dekostück aus einem Reisebüro, war in die Jahre gekommen, nicht sehr stabil und Eigentum des Reisebüros.

In etlichen Unterrichtsstunden entstand nun aus einem 10 mm dicken Sperrholz ein gut 2 Meter hohes Modell des Eiffelturms. Die Pappteile wurden als Schablonen eingesetzt und die angerissenen Formen mit der elektrischen Stichsäge ausgesägt. Mit Deltaschleifer und Schwingschleifer wurden die Oberfläche und die Kanten geglättet. Nach dem Zusammenfügen der Teile war der Sockel und die Turmspitze zu grundieren und dann weiß zu lackieren. Um Sockel und Spitze sicher miteinander zu verbinden, musste eine Lösung gefunden werden. Hierbei war sicherzustellen, dass spielende Schüler nicht versehentlich die Spitze vom Sockel stoßen. Es wurde eine Lösung gefunden, so dass die Spitze jetzt ohne Verschraubung sicher auf dem Sockel steht. Die Stahlstreben wurden entsprechend der Vorlage relativ frei aufgemalt. So hat unser Eiffelturm auch noch seine eigene künstlerische Note. Frau Müller-Weh nähte noch eine deutsche und eine französische Fahne, die beide auf der Turmspitze ihren Platz fanden. Gerade in Schwabmünchen, wo die Freundschaft zu Gyromagnie in Frankreich großgeschrieben wird, stehen die Fahnen für Toleranz, gegen Fremdenhass und die deutsch-französische Freundschaft.

In einer feierlichen Übergabe wurde das Modell von der Technikgruppe der Praxisklasse an die Schüler und Lehrer der Grundschule übergeben. Die begeisterten Schüler der Grundschule zeigten mit kleinen französischen Liedern, Madeleines und einem Umtrunk ihre Freude und Dankbarkeit. Auch die anwesende Schulleitung und Lehrkräfte lobten die Schüler der Mittelschule für die geleistete Arbeit. Das Modell des Eiffelturms hat nun seinen Platz im Eingangsbereich gefunden und wird dort für die Zukunft auch auf die immer wieder erfolgreiche Zusammenarbeit hinweisen.

Zum Seitenanfang